milu-Themen

Notationsprogramme für Einsteiger

Ziel dieser Fortbildung ist es, Lehrkräften, die bereits Kenntnisse in der Handhabung eines PCs haben, aber diesen noch nicht für die Notation von Musik einsetzen, eine Entscheidungshilfe anzubieten: Im Kurs werden die gängigen Notationsprogramme (Capella, Finale, Sibelius) vorgestellt; anschließend haben die Teilnehmer die Möglichkeit, unter individueller Anleitung erste kleine Übungen auszuprobieren.

Dozent:

Andreas Helmberger

Termin:

Freitag, 21. November 2008 (10.00 – 18.00 Uhr) und
Samstag, 22. November 2008 (9.00 – 13.30 Uhr)

Ort:

Hochschule für Musik und Theater München

Finale für Fortgeschrittene

Die Fortbildung richtet sich an Lehrkräfte, die das Notationsprogramm Finale besitzen und hierin bereits Anfangskenntnisse haben. Ziel ist es, eine (auch individuelle) Unterstützung bei der Erweiterung der Kenntnisse zu einer detaillierteren Nutzung dieses Programms an konkreten Beispielen anzubieten.

Dozent:

Andreas Helmberger

Termin:

Donnerstag, 27. November 2008 (10.00 – 18.30 Uhr)

Ort:

Hochschule für Musik und Theater München

Sibelius für Fortgeschrittene

Die Fortbildung richtet sich an Lehrkräfte, die das Notationsprogramm Sibelius besitzen und hierin bereits Anfangskenntnisse haben. Ziel ist es, eine (auch individuelle) Unterstützung bei der Erweiterung der Kenntnisse zu einer detaillierteren Nutzung dieses Programms an konkreten Beispielen anzubieten.

Dozent:

Andreas Helmberger

Termin:

Donnerstag, 4. Dezember 2008 (10.00 – 18.30 Uhr)

Ort:

Hochschule für Musik und Theater München

Arrangement in Jazz und jazzverwandten Stilen

Die Fortbildung richtet sich an Lehrkräfte, die solide Kenntnisse in konventioneller Harmonielehre als Basis für die Einführung in die Jazzharmonik haben. Inhalte der Fortbildung sind u. a. die Einführung in die Jazzharmonik, Satztechniken („Voicings“) für bis zu fünf Bläser, Satz- und Notationsformen für die Rhythmusgruppe, formale Disposition eines Arrangements (z. B. „wie gestalte ich eine Intro und Coda?“), Konventionen der Notation, Instrumentation (auch für nicht jazz-typische Instrumente), Realisation der Arrangements mit den Kursteilnehmern und die Realisation mit Computertechnik (für Demos etc.). Außerdem werden Literaturhinweise gegeben.

Dozent:

Prof. Dr. Christoph Wünsch

Termin:

Freitag, 5. Dezember 2008 (10.00 – 18.00 Uhr) und
Samstag, 6. Dezember (9.00 – 13.30 Uhr)

Ort:

Hochschule für Musik und Theater München